Freiburg im Breisgau ist die südlichste Großstadt von Deutschland. Sie liegt in Baden-Württemberg im Bereich des Oberrheingrabens und in der Freiburger Bucht. Wegen der waldreichen Lage im Hochschwarzwald ist Freiburg ein beliebtes Reiseziel.

Beeindruckend ist die Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Jährlich besuchen rund drei Millionen Touristen diese Stadt. Mit einem Fernbus nach Freiburg können Sie Ihren Städtetrip dorthin entspannt antreten. Gestresste Autobahnfahrten oder Zugfahrten mit Umsteigehindernissen gehören somit der Vergangenheit an.

Welche Unternehmen bieten Busse nach Freiburg an?

Wenn Sie mit einem Fernbus Freiburg erreichen möchten, stehen Ihnen zahlreiche bekannte Anbieter zur Auswahl. Die nachfolgende Auflistung ist verständlicherweise nicht abschließend, da immer neue Anbieter auf den Markt mit interessanten Angeboten treten. Dennoch sollen hier die wichtigsten Fernbus-Anbieter kurz vorgestellt werden.

FlixBus

Die Marke FlixBus wird von der deutschen FlixMobility GmbH vertreten. Hier können Sie in 20 Ländern etwa 900 Reiseziele antreten. FlixBus bietet Ihnen ein übersichtliches und einfaches Online-Ticket-Buchungssystem mit viel Flexibilität. Die einheitlich auftretenden Busse werden von regionalen Busunternehmen bereitgestellt. Sie genießen an Bord gute Serviceleistungen und profitieren von ergonomischen Sitzen sowie einem ausreichenden Platzangebot.

Eurolines

Als ältester Fernbus-Anbieter betreibt die Eurolines Organisation IVZW ihre Eurolines-Flotte. Das in Brüssel ansässige Unternehmen fährt Ziele in Deutschland, Schweiz und Österreich an. Aber auch der osteuropäische Bereich ist mittlerweile erschlossen. Erwähnenswert sind die preiswerten Tickets. Ebenso sind auch die Busse komfortabel ausgestattet.

Neben den vorgenannten Anbietern fahren aber auch noch DeinBus.de sowie Matzes-Minibus die Stadt Freiburg an.

Reisen mit einem Fernbus wird immer beliebter. Viele Fernbusanbieter haben Ihr Streckennetz kontinuierlich erweitert. So werden nicht nur die traditionellen Großstädte angeboten,...
Hannah SchuhmacherHannah Schuhmacher

Bushaltestellen in Freiburg

Unabhängig davon, ob Sie einen Fernbus nach Freiburg oder einen Fernbus ab Freiburg buchen, sollten Sie sich zuvor über die wichtigsten Haltestellen der Anbieter informieren. Eine zentrale Haltestelle finden Sie am Zentralen Omnibusbahnhof Freiburg in der Bismarckallee. Dieser befindet sich auf der Südseite des eigentlichen Hauptbahnhofes. Sie können von hier sowohl die Weiterfahrt auf der Schiene planen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt gelangen. Am ZOB halten die meisten Fernbusse an den Bussteigen 5 bis 8 oder 12. Die Haltestellen werden hauptsächlich von den Anbietern FlixBus und DeinBus.de angefahren.

Eine weitere Haltestelle in Freiburg stellt der Park-and-Ride-Parkplatz Bissierstraße dar. Diese Bushaltestellt ist in unmittelbarer Nähe zur Autobahn im Nordwesten von Freiburg zu finden. Ein Fernbus Freiburg vermeidet bei dieser Haltestelle den Umweg durch das Stadtzentrum. Mit der Straßenbahnlinie 3 können Sie von dort bequem in die Innenstadt gelangen. Die Fahrzeit beträgt nur 6 Minuten.

Eine weitere Bushaltestelle befindet sich am Pressehaus. Dieses liegt in der südlichen Innenstadt. Sie profitieren bei dieser Haltestelle von einer guten Anbindung an weitere öffentliche Nahverkehrsmöglichkeiten. Neben zahlreichen Buslinien verkehrt hier die Straßenbahnlinie 5 zur Innenstadt. Die Fahrzeit beträgt etwa 5 Minuten. Die Haltestelle Pressehaus wird von vielen Fernbus-Anbietern angefahren.

Bushaltestellen im Überblick

  • Zentralen Omnibusbahnhof Freiburg (ZOB)
  • Park-and-Ride-Parkplatz Bissierstraße
  • Pressehaus

Informationen über Freiburg

Freiburg im Breisgau erstreckt sich über eine Fläche von rund 153 Quadratkilometer. Hier leben etwa 230.000 Einwohner. Die am Oberrheingraben und der Freiburger Bucht gelegene Stadt ist sehr waldreich. Der Schwarzwald grenzt unmittelbar an Freiburg. Die nächsten Großstädte sind Basel, Straßburg, Zürich, Karlsruhe und Stuttgart. Zum Freiburger Stadtgebiet gehört mit 1.284 Meter der Schauinsland als höchste Erhebung. Beeindruckend ist, dass innerhalb des Stadtgebietes von Freiburg sich unterschiedliche Höhenunterschiede bis 1.000 Metern befinden.

Innerhalb von Freiburg finden Sie sieben Naturschutzgebiete sowie Landschaftsschutzgebiete. Das Klima ist warm- und feucht-gemäßigt. Die wärmsten Monate sind mit bis zu 26,2 Grad Celsius der Juli und August. Die kältesten Monate mit 0,5 Grad sind der Januar und der Februar.

Freiburg ist in 28 Stadtteile und in 42 Stadtbezirke unterteilt.

Die Stadt beheimatet die unterschiedlichsten Branchen. Neben dem Dienstleistungssektor und des öffentlichen Dienstes, ist Freiburg Universitätsstadt. Ebenso gehört zu den größten Arbeitgebern das Universitätsklinikum. Viele kleinere Betriebe haben sich hier angesiedelt, wobei neben der Informations- und Medientechnologie auch der Bereich der Solartechnik, der Medizintechnik und der Biotechnologie nicht unerwähnt bleiben dürfen. Ebenso spielt aber auch der Fremdenverkehr in Freiburg eine wichtige Rolle. Freiburg ist gleichzeitig auch ein Weinanbaugebiet. Mit knapp 650 Hektar Rebfläche gehört Freiburg zur größten Weinanbaustadt. Hier haben auch das Staatliche Weinbauinstitut und der Badische Weinbauverband ihren Sitz.

Hard Facts

  • Universitätsstadt
  • 230.000 Einwohner auf einer Fläche von 153 km²
  • 28 Stadtteile und in 42 Stadtbezirke
  • Höhenunterschied von 1.000 Metern innerhalb des Stadtgebietes
  • sieben Naturschutz- & Landschaftsschutzgebiete
  • Weinanbaustadt mit knapp 650 Hektar Rebfläche

Sehenswürdigkeiten in Freiburg

Das Freiburger Münster ist das Wahrzeichen der Stadt.

Nachdem Sie mit einem Fernbus Freiburg erreicht haben, sollten Sie eine ausgedehnte Sightseeing-Tour nicht verpassen. Die süddeutsche Stadt hat viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein besonderes Wahrzeichen der Stadt stellt das Freiburger Münster dar.

Es handelt sich um eine im romanischen, später gotischen Stil erbaute Pfarrkirche, die etwa um 1200 erbaut wurde. Heute stellt sie eine Kathedrale dar, wird aber als Münster bezeichnet. Beeindruckend ist der 116 Meter hohe Kirchturm, der als einer der schönsten Türme bezeichnet wird.

Eine weitere Sehenswürdigkeit stellt das Historische Kaufhaus von 1532 dar. Es ist mit Skulpturen der habsburger Herrscher geschmückt und besitzt eine unverwechselbare, ochsenblutfarbene Fassade. Die beiden Ecktürme sorgen hier für einen tollen Blickfang und natürlich ein einmaliges Fotomotiv. Das Kaufhaus ist am Münsterplatz zu finden.

Ein besonderes Erlebnis für einen Fernbus nach Freiburg bietet der Schlossberg. Dieser ist 455,9 Meter hoch und bietet Ihnen einen sagenhaften Panoramablick über die Stadt. Erreichen können Sie diese Anhöhe mit der Schlossbergbahn, einem Schrägaufzug, der die alte Schlossberg-Seilbahn ersetzte.

Infofilm: Freiburg im Breisgau Tourist Attractions

Nicht unerwähnt bleiben soll auch der Botanische Garten Freiburg. Dieser wurde schon 1620 gegründet und gehört zur bekannten Albert-Ludwigs-Universität. Hier finden Sie viele Pflanzenarten, Biotope und Schauhäuser, in denen auch Tropenpflanzen gedeihen. Der Besuch begeistert Botaniker wie Familien mit Kindern gleichermaßen.

Ein Highlight ist die urtümliche Altstadt von Freiburg. Hier ist die Zeit nahezu stehengeblieben. Eine Sehenswürdigkeit stellt das sogenannte Martinstor als Teil der alten Stadtbefestigung dar. Ursprünglich war das Tor 60 Meter hoch. Heute stellt es ein beliebtes Fotomotiv dar. Darüber hinaus gibt es noch das Schwabentor, welches mit durchbrochenen Treppengiebeln einen tollen Blickfang darstellt. Unweit vom Schwabentor finden Sie das Hotel / Restaurant „Zum roten Bären“, welches der wohl älteste Gasthof Deutschlands darstellt.

Historiker können im ehemaligen Kloster der Augustinereremiten fündig werden. Der älteste Teil stammt aus dem 14. Jahrhundert. Heute beherbergt das Kloster das sogenannte Augustinermuseum. Hier wird wieder ein Teil der alten Stadtgeschichte lebendig.

Sehenswürdigkeiten im Überblick

  • Freiburger Münster
  • Historische Kaufhaus von 1532
  • Schlossberg mit Schlossbergbahn
  • Botanische Garten
  • Urtümliche Altstadt von Freiburg
  • Martinstor
  • Schwabentor
  • Älteste Gasthof Deutschlands "Zum roten Bären"

Kultur & Geschichte

Die ersten Besiedelungen wurden um 1008 dokumentiert.

Die ersten Besiedelungen wurden um 1008 dokumentiert. Um 1091 wurde auf dem Schlossberg von Herzog Bertold II. das Castrum de Friburch erbaut. Heute liegt dort die Ruine der Leopoldsburg. Die Dienstleute und Handwerker siedelten am Fuße des Schlossberges. Die Siedlung erhielt 1120 das Markt- und Stadtrecht. Herzog Bertold V. ließ um 1200 das heutige Münster errichten. Durch die Silberminen im Schwarzwald gelangte die Bevölkerung zu Wohlstand. 1368 unterstand die Stadt dem Schutz des Hauses der Habsburger.

Bis 1427 war Freiburg Reichstadt. 1457 gründete Erzherzog Albrecht die Freiburger Universität. Im Jahr 1525 wurde Freiburg im Deutschen Bauernkrieg von den Bauern eingenommen. Sie forderten eine evangelisch-christliche Vereinigung. Auch vom Dreißigjährigen Krieg blieb Freiburg nicht verschont. Im 17. Jahrhundert kam es wiederholt zu Übergriffen durch die Franzosen. Ludwig XIV. übernahm Freiburg und baute die Stadt zu einer Festung um, die er 1681 persönlich besuchte. Es kam in den Jahren wiederholt zu Besetzungen durch die Österreicher und die Habsburger. Napoleon überließ Freiburg im Jahr 1805 dem Großherzogtum Baden. Auf dem Wiener Kongress 1815 wurde der Verblieb bestätigt.

1871 folgt mit der Reichsgründung auch der wirtschaftliche Aufschwung der Stadt. Ab 1901 fuhr in Freiburg die erste elektrische Straßenbahn. Sowohl im Ersten als auch im Zweiten Weltkrieg wurde Freiburg arg zerstört. Lediglich das Freiburger Münster und einige historische Bauwerke blieben verschont. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Freiburg zur französischen Besatzungszone. In der Stadt hielt Charles de Gaulle eine Siegesparade ab.

Nice to know

Die Freiburger Innenstadt ist durchzogen von den sogenannten Bächlen, Wasserläufen am Rand des Fussgängerwegs oder der Strasse.

Wer als Frau aus Versehen in das Bächle tritt, muss ein Freiburger Bobbele heiraten, dass ist ein Mann, der in Freiburg geboren ist.

1951 gab es in Südbaden eine Volksabstimmung über den Verbleib der Stadt. Trotz erheblichen Widerstandes wurde Freiburg in das Bundesland Baden-Württemberg aufgenommen. In den 60er Jahren wurde Freiburg wegen seiner Studentenunruhen weithin bekannt. Ebenso gingen auch die Kaiserstühler Bauern auf die Straße und protestierten gegen das geplante Atomkraftwerk Wyhl. Nach wie vor spielt in Freiburg der Umweltschutz eine wichtige Rolle, sodass sich hier viele autonome Kräfte entwickelt haben.

Wegen der günstigen Verkehrslage, den vielen Hochschulen und Forschungseinrichtungen entwickelte sich Freiburg zunehmend zu einem beliebten Messe- und Kongress-Standort. Heute stellt Freiburg ein wichtiges Wirtschaftszentrum in der Region dar. Mit einem Fernbus nach Freiburg können auch Sie sich ein Bild von dieser lebendigen Stadt machen.

Nachtleben in Freiburg

In Freiburg können Sie die Nacht zum Tag werden lassen. Die Stadt bietet Ihnen weitaus mehr als Studentenkneipen. Zu den beliebten Örtlichkeiten gehört zum Beispiel die Hackl´s Zapfbar. Hier können Sie Ihr Bier sogar selbst zapfen. Bei aktueller Schlagermusik können Sie hier bei einem gemütlichen Ambiente nette Leute kennenlernen. Direkt neben dem Stadttheater liegt der Club Passage 46. Hier werden Ihnen Electro-Pop, Indie, Punk, Jazz und aktuelle Charts in einem eleganten Ambiente geboten. Hier treffen sich auch gerne viele Studenten an den Wochenenden.

Ebenfalls ein Geheimtipp stellt das Agar in der Altstadt von Freiburg dar. Dieser Club bietet Ihnen aktuelle Charts, Klassik, Black, Oldies bis hin zu House. Auf einer geräumigen Tanzfläche können Sie sich hier austoben oder an der Cocktailbar einen Drink genießen. Eine gute Laune ist hier vorprogrammiert. Interessant ist, dass an jedem Donnerstag Studenten kostenfreien Eintritt haben. Sehr beliebt ist der Karma Public Livingroom im Herzen von Freiburg. Im Club können Sie nach aktueller Musik durchtanzen, wobei sich der Betreiber auf Charts und House spezialisiert hat. Neben leckeren Cocktails werden auch kulinarische Köstlichkeiten im angeschlossenen Restaurant angeboten.

Recht gemütlich geht es im Waldsee zu. Diese Location liegt am besagten Waldsee in waldreicher Umgebung. Hier können Sie bei aktuellen Charts tanzen. Verschiedene DJs legen dort auf. Aber auch Live-Musik wird hier geboten. Ein beliebter Treffpunkt ist hier immer die angesagte Cocktail-Bar. Nicht unerwähnt bleiben soll die Othello Bar, die wiederum im Zentrum von Freiburg zu finden ist. Sie liegt unweit des Kinos Cinemaxx. Auch diese Örtlichkeit bietet Ihnen leckere Cocktails. Für reichlich Stimmung sorgen am Wochenende wechselnde DJs. Hier treffen Sie auf ein buntgemischtes Publikum. In angenehmer Atmosphäre können Sie hier schöne Stunden verbringen. Die vorgenannten Clubs sind natürlich auch bei Einheimischen und Studenten sehr beliebt.

Ein weiterer Geheimtipp stellt das White Rabbit dar. Dieser Club wird von vielen angesagten DJs unterschiedlicher Musikrichtungen besucht. In einer gemütlichen Wohnzimmer-Atmosphäre können Sie hier einen leckeren Cocktail oder ein kühles Bier genießen. Hier können Sie bis in den Morgen tanzen. Am Mittwoch gibt es eine Open-Stage-Bühne, auf der jeder selbst etwas vortragen kann. Ebenfalls beliebt ist das Tacheles. Hierbei handelt es sich um eine Nightlife Location, die mit freiem Eintritt am Freitag und Samstag punktet. Angeschlossen sind neben dem Club noch ein Café, ein Restaurant sowie eine Kneipe. Hier können Sie mit netten Leuten einen entspannten und abwechslungsreichen Abend verbringen.

Mit einem Fernbus nach Freiburg können Sie sowohl die wunderschöne Altstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten entdecken, aber auch in den angesagten Clubs bis zum Morgen feiern. Sie werden feststellen, dass ein Städtetrip mit einem Fernbus Freiburg eine interessante und bequeme Alternative darstellt. Diese Annehmlichkeiten sollten Sie nicht verpassen. Viele Anbieter fahren von den unterschiedlichsten Großstädten nach Freiburg. Schauen auch Sie nach, ob nicht in Ihrer Nähe eine solche Fahrmöglichkeit angeboten wird.

Ausgehtipps im Überblick

  • Hackl´s Zapfbar
  • Club Passage 46
  • Club Agar
  • Karma Public Livingroom (Club & Restaurant)
  • Club White Rabbit
  • Club Tacheles

Weitere beliebte Fernbus-Reiseziele

Eine Reise in die Hauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg lohnt sich. Wenn auch Sie dort einen Städtetrip unternehmen möchten, um sich die Sehenswürdigkeiten der Großsta...
Hannah SchuhmacherHannah Schuhmacher
Vielleicht möchten auch Sie einen Abstecher zur größten sächsischen Stadt Leipzig unternehmen. Mit einem Fernbus nach Leipzig lassen sich dort die Sehenswürdigkeiten auf beson...
Hannah SchuhmacherHannah Schuhmacher
Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.