München ist die Landeshauptstadt von Bayern und gilt als drittgrößte Gemeinde in Deutschland. Die Metropole ist international bekannt und gilt insbesondere in den asiatischen Staaten und in den USA als Inbegriff für Deutschland.

Natürlich darf das jährlich stattfindende Oktoberfest als besonderes Highlight nicht unerwähnt bleiben. Auf einer Städtereise können Sie sich selbst ein Bild von dieser Weltstadt machen und die einzigartigen Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Besonders entspannt erreichen Sie die Stadt mit einem Fernbus nach München. Hier müssen Sie keine umständliche Autobahnfahrt oder eine Zugfahrt mit mehreren Umsteigemöglichkeiten in Kauf nehmen.

Bushaltestellen in München

Bevor Sie einen Fernbus nach München buchen, sollten Sie sich auch nach den möglichen Haltestellen am Zielort informieren. Einer der wichtigsten Haltestellen für einen Fernbus München stellt der Zentrale Omnibus-Bahnhof in der Arnulfstraße dar. Einst wurde dieser Busbahnhof vom Münchner Oberbürgermeister Ude als sogenannte Vorzeigehaltestelle bezeichnet. Eröffnet wurde der Busbahnhof im Jahr 2009. Er stellt mit seinem futuristischen Design mehr als ein normaler Verkehrsknotenpunkt dar. Hier finden Sie eine Vielzahl an Geschäften und Restaurants, sodass die Wartezeit zum Vergnügen wird. Hier sind 29 Busterminals zu finden.

Der ZOB München liegt im Stadtteil Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt in unmittelbarer Nähe der S-Bahn-Haltestelle Hackerbrücke. Hier verkehren die S-Bahnlinien S 1 bis 8. Fußläufig ist der Münchner Hauptbahnhof erreichbar. Interessant ist, dass der ZOB vom Deutschen Roten Kreuz betrieben wird. Hier verkehren am Tag rund 135 Busse. Von hier fährt der Fernbus ab München auch nach Berlin. Neben FlixBus verkehren zudem noch die Fernbus-Anbieter DeinBus.de, Eurolines, Hellö und RegioJet.

Reisen mit einem Fernbus wird immer beliebter. Viele Fernbusanbieter haben Ihr Streckennetz kontinuierlich erweitert. So werden nicht nur die traditionellen Großstädte angeboten,...
Hannah SchuhmacherHannah Schuhmacher

Eine weitere Haltestelle finden Sie am P + R Fröttmaning in der Werner-Heisenberg-Allee. Der im Stadtteil Fröttmaning liegende Haltepunkt ist bei Fernbuss-Anbietern sehr beliebt. Der P + R Parkplatz ist gut von der Autobahn erreichbar und erspart den Fahrern viel Zeit. Ein Umweg durch die dichte Münchener Innenstadt wird auf diese Weise vermieden.

Dennoch gelangen Sie von dort mit der U-Bahn-Linie 16 in knapp 15 Minuten in die Innenstadt zum Odeonsplatz. Der Busbahnhof Fröttmaning ist für seinen hohen Komfort weithin bekannt.

Neben einem beheizten Warteraum mit Cafeteria ist das Gelände weitgehend barrierefrei ausgebaut.

Es stehen hier 25 Busterminals zur Verfügung. Hier hält das Busunternehmen FlixBus. Sehr beliebt ist dieser Fernbus nach München bei Fußball-Fans. Die Münchner Allianz Arena ist fußläufig von dort erreichbar.

Schließlich darf der Haltepunkt Flughafen München nicht unerwähnt bleiben. Er bildet die drittgrößte Bushaltestelle für Fernbus-Anbieter. Flugreisende nutzen gerne einen Fernbus München als Flughafentransfer. Ebenso finden Sie am Flughafen auch eine S-Bahn-Haltestelle. Vom besagten Flughafen Franz Joseph Strauß gelangen Sie mit den Linien S1 und S8 innerhalb von nur 45 Minuten in die Innenstadt zum Münchner Hauptbahnhof. Am Flughafen hält zum Beispiel der Fernbus-Anbieter FlixBus.

Bushaltestellen im Überblick

  • ZOB München
  • P + R Fröttmaning
  • Flughafen München

Informationen über München

München ist die Landeshauptstadt von Bayern und erstreckt sich über eine Fläche von rund 311 Quadratkilometer. Hier leben etwa 1,5 Millionen Menschen. Damit ist München die drittgrößte Gemeinde in Deutschland. International wird München zu den Weltstädten gezählt. Gleichzeitig ist die Stadt ein wichtiges kulturelles, politisches und wirtschaftliches Zentrum der dortigen Region. Zahlreiche Großunternehmen, wie zum Beispiel BMW, Allianz, Siemens oder MTU sind hier ansässig. Zugleich ist in München die einzige Börse von Bayern angesiedelt. Trotz hoher Wohnraumpreise zählt München zu den sichersten deutschen Städten.

Die Stadt München liegt im Alpenvorlang zwischen dem Strom Donau und den Kalkalpen in einem Senkungsbecken. Die Landschaft ist von eiszeitlichen Schotterebenen und Moränenhügel geprägt. Die höchste Erhebung in München bildet mit 600 Meter der Stadtteil Solln. Der bekannteste Fluss, der München durchquert, ist die Isar. Inmitten des Flusses liegen die Museumsinsel mit dem Deutschen Museum sowie die Praterinsel. Einer der beliebtesten Seen in München ist der Starnberger See.

Das Klima in München ist geprägt vom atlantischen Seeklima sowie dem trockenen Kontinentalklima. Die wärmsten Monate liegen mit durchschnittlich 23 Grad Celsius zwischen Juni und August. Die kältesten Monate sind der Dezember bis Februar mit rund minus 4 Grad Celsius. Die Stadt weist viele Natur- und Landschaftsschutzgebiete aus. Die Isarauen gehören ebenfalls zu einem Landschaftsschutzgebiet, sind aber in den Sommermonaten für die Bevölkerung zum Baden an der Isar freigegeben.

Hard Facts

  • Landeshauptstadt von Bayern
  • 1,5 Mio. Einwohner auf einer Fläche von 311 km²
  • drittgrößte Gemeinde in Deutschland
  • bekannte Gewässer: Isar & Starnberger See
  • viele Natur- und Landschaftsschutzgebiete

Sehenswürdigkeiten in München

Der Marienplatz mit seinem im neugotischen Stil erbauten Neuen Rathaus bildet das Zentrum von München.

Wenn Sie mit einem Fernbus nach München diese beeindruckende Metropole bei einem Städtetrip bereisen möchten, dann finden Sie in München zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Ein Highlight stellt mit Sicherheit der Marienplatz mit Neuem Rathaus dar. Hier liegt das Zentrum von München mit dem Beginn der Fußgängerzone. In der Altstadt stellt der Platz einen Kreuzungspunkt zwischen Isartor und Karlstor von Ost nach West dar. Schon 1158 wurde durch Heinrich den Löwen dieser zentrale Platz erschaffen. 1315 erhielt der Marktplatz seine Marktfreiheit. Hier ist auch das im neugotischen Stil erbaute Neue Rathaus zu finden, welches Sitz des Oberbürgermeisters und der Stadtverwaltung ist.

Obwohl nicht in England gelegen, gehört der Englische Garten ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten von München. Dieser erstreckt sich am Westufer der Isar über 375 Hektar.

Es ist die wohl größte Parkanlage innerhalb einer Stadt auf der Welt.

Der Name stammt von den berühmten englischen Landschaftsgärten, wobei Friedrich Ludwig von Sckell daran die Gestaltung ausgerichtet hatte. Diese eindrucksvolle Parkanlage dient den Einheimischen als Erholung, ist aber gleichzeitig auch bei den Touristen sehr beliebt.

Schloss Nymphenburg befindet sich im Westen der Stadt. Neben dem eigentlichen Königsschloss gehört auch der Schlosspark zur Gesamtanlage. Mit seiner Spannweite von 632 Metern übertrifft das Schloss sogar das französische Schloss Versailles. In früherer Zeit war das Schloss Sitz der Wittelsbacher. In einem Flügel wohnt auch heute noch ein Nachfahr, der Franz Herzog von Bayern. Bei einem Städtetrip sollten Sie unbedingt dieses schöne Schloss in München besuchen.

Infofilm: Sehenswürdigkeiten in München

Ebenfalls eine unverwechselbare Sehenswürdigkeit stellt die Münchner Residenz dar. Es handelt sich um ein Stadtschloss, in dem die bayerischen Herzöge, Fürsten und Könige residierten. Es ist das größte Innenstadtschloss Deutschlands. Heute wird es als Raumkunstmuseum Europas genutzt.

International bekannt ist das sogenannte Hofbräuhaus am Platzl. Dieser Bierpalast war einst der Hauptsitz der Brauerei Hofbräu. Schon 1589 förderte der bayerische Herzog Wilhelm V. den Bau des Hofbräuhauses für die Versorgung des Wittelsbacher Hofes und dessen Bediensteten. Zuvor musste Bier hauptsächlich aus Norddeutschland importiert werden, was viel zu kostspielig war. Der erste Braumeister stammte aus dem Benedektinerkloster Geisenfeld in der Hallertau. Heute ist dieser Ort ein beliebter Treffpunkt für Bierfreunde, die in einem imposanten Festsaal das kühle Blonde genießen können. Auch international steht das Hofbräuhaus auf der Liste der Touristen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit stellt die Frauenkirche in München dar. Die 1494 erbaute Kathedralkirche mit ihren beiden Türmen ist heute ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt. Die spätgotische Kirche ist 109 Meter lang und 40 Meter breit. Die Türme erreichen eine Höhe von zirka 98 Meter. Wenn Sie mit einem Fernbus München besuchen, dann sollten Sie auch dieser eindrucksvollen Kirche einen Besuch abstatten.

Sehenswürdigkeiten im Überblick

  • Marienplatz mit Neuem Rathaus
  • Englische Garten
  • Schloss Nymphenburg
  • Münchner Residenz
  • Hofbräuhaus
  • Frauenkirche

Kultur & Geschichte

Die Stadt München wurde erstmals 1158 urkundlich erwähnt. Die einstige Siedlung erhielt von Friedrich Barbarossa das Markt-, Münz- und Zollrecht. Ein genaues Gründungsdatum ist leider nicht bekannt. Jedenfalls gehört die Peterskirche in München zu den ältesten erhaltenen Bauwerken. Im Jahr 1180 fiel das Land Bayern an die Wittelsbacher und die Stadt unter der Vorherrschaft des Bischofs von Freising. 1240 kam auch München in den Besitz der Wittelsbacher und wurde herzogliche Residenz.

Großen Aufschwung erhielt die Stadt, als Herzog Ludwig IV. im Jahr 1314 deutscher König und 1328 römisch-deutscher Kaiser wurde. Wegen Aufstände und die Bedrohung durch die Hussiten wurde die Stadtbefestigung stark erweitert. Zu Beginn der Neuzeit um 1506 war München ein Zentrum der Renaissance. Herzog Maximilian I. von Bayern machte die Stadt zur kurfürstlichen Residenz. Im Rahmen des Dreißigjährigen Krieges wurden hohe Lösegelder gezahlt, um eine Stadtverwüstung zu vermeiden.

Die Habsburger übernahmen 1704 im Spanischen Erbfolgekrieg die Stadt. Aufstände von Bauern wurden an Weihnachten blutig niedergeschlagen. Als der einstige Kurfürst Maximilian II. Emanuel aus Frankreich zurückkehrte, kam zunächst der Spätbarock an den Münchner Hof. Hieraus entwickelte sich der bis heute bekannte bayerische Rokoko. König Ludwig I. von Bayern machte München zu einer bedeutenden Kunststadt. Richard Wagner erlebte unter Ludwig II. seinen Höhepunkt im Musikleben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt nach historischem Vorbild wiederaufgebaut. Viele Museen wurden in den historischen Bauwerken eröffnet. München hat sich heute zu einer modernen Dienstleistungsbranche entwickelt. Banken, Medienunternehmen, Fahrzeugtechnik und Kommunikationstechniken sind heute ebenso vertreten, wie viele kulturelle Einrichtungen.

Nachtleben in München

Allein das abwechslungsreiche Nachtleben Münchens ist eine Fernbus-Reise wert.

Als Weltmetropole darf natürlich das Nachtleben von München nicht vergessen werden. Zu den angesagtesten Clubs gehört der Crowns Club, der eine Mischung aus R´n´B und Hip-Hop seinen Gästen bietet. Im eleganten Ambiente können Sie hier bis in den Morgen feiern. Zum Club gehört auch ein Restaurant. Ebenfalls beliebt ist das CRUX. Hier werden topaktuelle Charthits und Hip-Hop-Beats gespielt. Das Besondere ist, dass das Gebäude über 800 Jahre alt ist. Das Ruby ist für sein neonfarbenes Ambiente weithin bekannt. Hier können Sie auf zwei Dancefloors zu Hip-Hop, Charts und R´n´B tanzen. Wenn Sie auf House, Techno, Electro und Charts stehen, dann sollten Sie unbedingt das Harry Klein in der Sonnenstraße besuchen. Dieser exklusive Club präsentiert sich äußerst modern und erstrahlt in vielen bunten Farben. Hier treten Münchner und internationale DJ-Größen auf und machen die Nacht zum Tag. Dieser Club wurde in einem 350 Tonnen schweren Betonwürfel gebaut, um den Lärmschutz in Grenzen zu halten. Immerhin liegt der angesagte Techno-Tempel mitten im Stachus, wo die Bewohner es eher etwas ruhiger haben möchten.

Ein besonderes Erlebnis ist eine Kneipentour in München. Insbesondere im Uni-Viertel liegen die Bars direkt nebeneinander. Ein Geheimtipp stellt das Kopper dar. Diese Bar ist in einem englischen Ambiente gehalten und überrascht mit einer kupfernen Bar. Neben süffigem Bier können Sie hier auch leckere Cocktails genießen. Selbst für das leibliche Wohl ist dort gesorgt. In der Amalienstraße finden Sie die Home Bar. Diese ist so gemütlich wie in einem Wohnzimmer eingerichtet. An den Wochenenden ist diese Bar sehr stark frequentiert. Dies sollte bei einer Reise mit dem Fernbus München beachtet werden.

Nice to know

Die Abfalleimer in München sind genoppt, damit Wildplakatierer keine Chance haben.

In Altschwabing liegt die Münchner Freiheit. Von den 60er bis zu den 80er Jahren war hier die eigentliche Nachtszene in München angesiedelt. Im Call Soul finden Sie eine urige, leicht verwinkelte Bar. Hier können Sie mit Freunden und Bekannten feiern und gleichzeitig auch leckere Tapas, Pasta und Salate genießen. Die Drinks werden hier übrigens in einem schaurigen Totenkopfglas serviert.

Echt rustikal wirkt die Wallace Bar mit ihren zahlreichen Holzvertäfelungen. Optisch erinnert diese Kneipe eher an einen britischen Herrenclub. Ebenso soll auch die Mirror Munich Bar nicht unerwähnt bleiben. Das leicht futuristische Ambiente bietet eine Vielzahl an Spiegeln, sodass die Bar größer wirkt, als sie eigentlich ist. Hier finden Sie leckere Drinks, ein gemütliches Sofa-Sitzgefühl sowie einen tollen DJ-Sound.

Schließlich gibt es noch das Café Bangkok. Der Betreiber hat sein Lokal mit asiatischen Mitbringsel dekoriert, wobei insbesondere die asiatischen Lampen und Kissen zum Wohlfühlen einladen. Dieses Lokal besitzt eine wunderschöne Außenterrasse, die gerne in den warmen Monaten genutzt wird. Entdecken Sie hier die zahlreichen asiatischen Drinks, die zum Teil recht feurig scharf sein können. Ein Highlight stellt das Pimpernel in der Müllerstraße dar. Es ist die richtige Adresse für Feierwütige, die nicht so schnell nach Hause möchten. Selbst Freddy Mercury war einst Gast hier. Heute ist das Publikum zwar nicht mehr so elitär wie in den 80er Jahren, aber eine interessante Mischung ist hier immer noch festzustellen. So trinken hier an einer Bar durchaus der Richter und Rechtsanwalt mit dem Punk und hören dabei elektronische Musik.

Mit einem Fernbus nach München können Sie diese lebensfrohe und abwechslungsreiche Metropole besonders entspannt entdecken. Für einen Kurztrip kann diese Reisemöglichkeit nur empfohlen werden.

Ausgehtipps im Überblick

  • Crowns Club
  • Crux (Club)
  • Ruby (Club)
  • Harry Klein (Club)
  • Kopper (Bar)
  • Home Bar
  • Münchner Freiheit
  • Call Soul
  • Wallace Bar
  • Mirror Munich Bar
  • Café Bangkok
  • Pimpernel

Weitere beliebte Fernbus-Reiseziele

Die Freie und Hansestadt Hamburg an der Elbmündung gehört zu den beliebten Touristenzielen hierzulande. Insbesondere der Hamburger Hafen als Tor zur Welt versprüht Fernweh und R...
Hannah SchuhmacherHannah Schuhmacher
Berlin ist immer eine Reise wert. Wenn Sie die deutsche Bundeshauptstadt und Weltmetropole bei einem Städtetrip besuchen möchten, können Sie mit einem Fernbus nach Berlin diese ...
Hannah SchuhmacherHannah Schuhmacher
Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.